Mittwoch, 7. Dezember 2016

Alternative zu "Promoted Links" Kacheldarstellung in SharePoint 2010 und 2013

In SharePoint 2013 wurde über ein neues Listen-Template "Promoted Links" (bzw. Höhergestufte Links in deutsch) die Möglichkeit eingeführt, eine Navigation innerhalb des Contents in Form von Kacheln abzubilden. Dieses ist z.B. ideal geeignet, um etwa Quick Links zu wichtigen Formularen, Themen oder Bereichen zu hinterlegen.

Wem diese Möglichkeit zu unflexibel ist oder dieselbe Lösung noch für ein bestehendes SharePoint 2010 benötigt, kann auf eine alternative kostenlose Lösung zurückgreifen.


Diese basiert auf jQuery, eigenen CSS Dateien sowie einem MUI Selektor (somit sind sprachenabhängige Kacheln möglich). Allerdings setzt es ein wenig manuelle Eingriffe und KnowHow im Bereich HTML/JavaScript/CSS voraus.

Die Lösung ist hier zu finden und sehr ausführlich beschrieben:
http://spjsblog.com/2013/11/13/sharepoint-2013-style-tiles/

Inhaltsverzeichnis für Wiki Seiten

Eine der vielen Stärken von SharePoint ist die Möglichkeit zur Implementierung eines leicht zugänglichen Bereiches für Wissensmanagement in Form eines Wiki. Die Formatierung der Inhalte einer Wiki Seite ist den Nutzern leicht über das Menüband möglich und Text kann, ähnlich wie in Word, verändert und angepasst werden.
 

Oft werden Überschriften genutzt um den Inhalt einer Wiki Seite besser zu strukturieren. Über den Einbau eines kleinen Scripts kann diese Funktionalität noch weiter ausgebaut werden.

So ist es z.B. möglich ein Script einzubauen, das für eine automatische Generierung eines Inhaltsverzeichnisses pro Wiki Seite genutzt werden kann. Dabei werden dann die Überschriften des Inhaltes einer Wiki Seite automatisch im Inhaltsverzeichnis angezeigt. Beim Anklicken eines jeden Eintrages wird der Nutzer anschließen zum jeweiligen Textbereich weitergeleitet.


Möchten Sie mehr erfahren, dann sprechen Sie gerne unsere Berater dazu an.

S-PI: Import Tool für SharePoint Forms Authentication User

Im Hosting Bereich ist die Benutzerverwaltung / Authentifizierung über Active Directory (AD) eher unüblich. Ebenso in Extranet Szenarien, hier sind die IT Abteilungen in der Regel sehr froh über die alternative SharePoint Authentifizierung, der sogenannten Forms Authentication. Diese basiert auf einer standardisierten MS SQL Datenbank und kann jederzeit mit dem klassischen AD Szenario gemischt werden. Auf diese Weise kann mit SharePoint Standard Funktionen ein Extranet dargestellt werden, in dem die eigenen Mitarbeiter mit Ihren normalen AD Zugängen und SingleSignOn zugreifen und Partner, Kunden oder Lieferanten mit eigenen Forms Usern, die dann nicht das Active Directory "belasten".

Für die Verwaltung dieser Benutzer kann S-PI einen ganzen Satz an Webparts zur Verfügung stellen. Mit diesen können Benutzer angelegt, verwaltet, gelöscht, sowie Passwörter geändert oder zurückgesetzt werden.

In vielen Fällen ist jedoch (vor allem initial) ein Import von bestehenden Benutzerdaten gewünscht. Für dieses Szenario hat S-PI ein Import Tool entwickelt, das auf Basis von CSV-Dateien User mit deren Benutzernamen/Vor- und Nachname/eMailadresse/Passwort etc. automatisiert importiert. Optional ist es zusätzlich noch möglich, eine oder mehrere SharePoint Gruppen zu definieren, in die die User automatisch integriert werden. Eine (auf Wunsch) automatische Benachrichtigung via eMail an die neu importierten Nutzer rundet das Gesamtpaket ab.

Sollten Sie Interesse bzw. Bedarf an einer solchen Lösung haben, sprechen Sie gerne unsere Berater an.

SharePoint Server 2016 Feature Pack 1 veröffentlicht

Mit dem November 2016 Public Update für SharePoint wurde auch das bereits Mitte des Jahres angekündigte Feature Pack 1 mitgeliefert.

Dieses beinhaltet unter anderem folgende neue Funktionen:
• Administrative actions logging for common SharePoint administrative actions.
• A OneDrive for Business modern experience.
• Custom tiles in the SharePoint app launcher.
• SharePoint hybrid auditing unified across site collections on-premises and in Office 365.
• Hybrid taxonomy unified across on-premises and Office 365.
• OneDrive API for SharePoint on-premises.

Dynamics 365 - Cloudbasierte Microsoft Unternehmenslösung jetzt verfügbar

Seit Anfang November 2016 ist Microsoft Dynamics 365 erhältlich, eine cloudbasierte Lösung für verschiedene Einsatzszenarien wie Dynamics CRM und Dynamics NAV, PowerBI, PowerApps und natürlich auch Office365. Hierbei sind die einzelnen enthaltenen Systeme deutlich enger miteinander verbunden, und Daten werden dank dem Common Data Modell standardisiert gespeichert. Die Möglichkeit mit Hilfe von Workflows den Alltag noch effizienter zu machen, rundet das Gesamtpaket ab.

Mehr Informationen zu Dynamics 365:
https://www.microsoft.com/de-de/dynamics365/home

Sollten Sie ebenfalls darüber nachdenken, mit Ihrer SharePoint Lösung kurz- oder mittelfristig auf die Cloud (z.B. Office365) zu wechseln, sprechen Sie uns gerne für eine Beratung an.

Donnerstag, 10. November 2016

EuGH-Urteil zu IP-Adressen - Webseitenbetreiber sollten Ihre Systeme prüfen

Nach einer aktuellen Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) stellen "dynamische IP-Adressen" ein personenbezogenes Datum dar.
Die jahrelang geführte Diskussion über die Anwendbarkeit des (deutschen) Datenschutzrechts auf dynamische IP-Adressen ist damit beendet.

Mehr Informationen dazu auf der Quelle von Computerwoche:
http://www.computerwoche.de/a/webseitenbetreiber-sind-in-der-pflicht,3325785.

Microsoft Flow und PowerApps nun offiziell verfügbar

Wir haben bereits in vorherigen Newslettern über die beiden recht neuen Lösungen Microsoft Flow und Microsoft PowerApps berichtet. Diese stehen nun seit Anfang November offiziell zur Verfügung und haben damit den Beta / Preview Status verlassen.

Microsoft Flow ist in der Basis kostenlos (bis zu 750 laufende Flows pro Monat), und startet ab 5$ pro Benutzer und Monat wenn man mehr Kapazitäten benötigt.

Die Power Apps stehen für Office365 und Dynamics365 Benutzer automatisch kostenlos in einer Basis Variante zur Verfügung. Sollten diese nicht genügen, stehen verschiedene Pläne ab 7$ pro Benutzer und Monat zur Verfügung.

Offizielle Informationen zu Microsoft Flow:
https://flow.microsoft.com/de-de/

Offizielle Informationen zu Microsoft PowerApps:
https://powerapps.microsoft.com/de-de/

Unsere bisherigen Beiträge zum Thema Microsoft Flow und Microsoft PowerApps:
http://sharepointportalsolutions.blogspot.de/search?q=flow
http://sharepointportalsolutions.blogspot.de/search?q=powerapps.